Das islamische Zentrum Essen -Al Faruq Moschee-

Mein zweites Zuhause, um die Sprache des Korans zu lernen...

Alfaruq Arabischschule

„Allah erhöht diejenigen von euch, die den Iman verinnerlicht haben, und diejenigen, denen das Wissen gegeben worden ist, um Rangstufen. (…)“ Sure 58 Vers 11.

Arabischunterricht:

Einer der zahlreichen Bildungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche an der Al Faruq Schule ist der Arabischunterricht, welcher derzeit alle Altersgruppen von 5 bis 25 Jahren abdeckt. In alters- und niveaugerechten Gruppen werden über 250 international gemischten Schülerinnen und Schülern an den Wochenendtagen von 09:30 bis 14:00 Uhr von mehr als 15 freiwilligen Lehrerinnen und Lehrern in den Klassenräumen der Alfaruq-Schule unterrichtet. Jeder dieser Klassenräume erhielt 2016 den Namen eines muslimischen Vorbildes, an dem sich die Schüler/-innen orientieren und zu deren Wissen und Eifrigkeit sie mit Stolz hinaufschauen, unter anderem wurden nämlich die Namen der vier Herrinnen des Paradieses ausgewählt und die der vier rechtschaffenen Führer nach dem Propheten Allahs Freide auf ihm.

Das ausgewählte Lehrprogramm beinhaltet aufeinander aufbauende Lesebücher und Arbeitshefte, durch die die Schüler-/innen das Lesen und Schreiben der arabischen Sprache einfach und effektiv erlernen, durch Vorgehensweisen, die sich bewährt haben, wie das Lesen von spannenden Texten und das gemeinsame Wiederholen und Üben des Gelernten, um das erworbene Wissen zu festigen. Zum Ende jedes Schuljahres hin werden die Schüler-/innen zudem auf die anstehenden Prüfungen vorbereitet, welche grundlegend zum Aufsteigen in eine höhere Klassenstufe sind.

Wir sind stets darum bemüht, unsere Lehrerinnen und Lehrer fortzubilden und unsere Methoden und Vorgehensweisen zu verbessern, um den Kindern die bestmögliche Basis zu geben, effektiv und mit Freude die arabische Sprache zu erlernen.

Individuelle Förderung ist jeder Lehrperson wichtig und somit stehen die Lehrer-/innen stetig in Verbindung mit den Eltern der Schüler-/innen, um deren Lernerfolge zu vermitteln und bei Probleme gemeinsam Lösungen zu finden.

 

Religionsunterricht:

Um die Schüler der Al Faruq Schule nicht nur im Arabischen, sondern auch religiös und historisch zu bilden, findet einmal im Monat statt des Arabischunterrichts, ein gemeinsamer Religionsunterricht in dem großen Moscheeraum statt.

Der Religionsunterricht ist an alle Altersklassen angepasst, somit können Groß und Klein monatlich neues über ihre Religion erlernen oder altes Wissen auffrischen. Vom Schulleiter werden in diesen Zeiten Geschichten aus dem Leben des Propheten oder seiner Gefährten erzählt, es werden andere Propheten des Korans und deren lehrreiche Botschaften vermittelt und auch alltägliche Lebensweisen, Regeln und Pflichten des Islams erklärt. So lernen die Kinder beispielsweise das korrekte Gebet und was alles dazu gehört an Reinheitsritualen und werden zudem anlassbezogen gebildet, erfahren also den Ursprung der muslimischen Feiertage und den Sinn, den Allah uns damit vermitteln wollte. Die Inhalte des Religionsunterrichts werden zum Schulende hin in den Prüfungen mit abgefragt, somit zählt die Note im Religionswissen zum Bestehen der Klassenstufe und ist ausschlaggebend zur Versetzung in die nächste Klasse. Durch den gemeinsamen Unterricht haben die Kinder und Jugendlichen viel Spaß an dem Erlernen der wichtigsten Aspekte ihrer Religion und werden dazu motiviert, Fragen zu stellen und sich auch selbst mit bestimmten Themen zu verfassen und Vorträge zum Jahresende hin zu halten. Die Moschee leistet mit diesem Unterricht Präventions- und Bildungsarbeit in einem, denn die Kinder und Jugendlichen sollen von Anfang an den wahren Islam kennen lernen und wissen, was ihnen ihre Religion wirklich vorschreibt, um so den wahren Weg des barmherzigen, mäßigen Islams gehen.

 

Unterrichtzeiten:

Reguläre Zeiten:

  • Samstags: 09:30 bis 14:00 Uhr
  • Sonntags: 09:30 bis 14:00 Uhr

Sonderreglung aufgrund der Corona-Pandemie

Liebe Eltern,
Aufgrund der aktuellen Situation wird der Unterricht dieses Jahr unter Beachtung der Corona-Auflagen stattfinden. Somit ist Folgendes zu beachten:
  1. Um auch innerhalb der Klassentäume den Sicherheitsabstand einhalten zu können, werden die Klassen in zwei Gruppen aufgeteilt. Der Unterricht für die erste Gruppe wird von 09:00 bis 12:00 stattfinden wobei für die zweite Gruppe der Unterricht in der Zeiit zwischen 12:30 bis 15:45 erfolgen wird.
  2.  jeder Schüler soll seinen eigenen Gebetsteppisch mitbringen.
  3. Es gilt die Maskenpflicht im ganzen Moschegebäude ( in den Klassenräumen ist das Tragen der Maske nicht notwendig)
  4. Die Eltern müssen ihre Kinder am Eingang abgeben und dürfen das Schulgebäude nicht betreten.
  5. Das Betreten des Gebetsraums ohne Socken ist nicht erlaubt.
  6. Wir bitten alle Eltern den Sicherheitsabstand außerhalb des Moscheegebäudes einzuhalten. Das Versammeln vor der Moschee ist streng untersagt.
  7. Bitte die Hände vor dem Betreten der Klassenräume desinfizieren
Zum Schutz eurer Kinder und des Lehrpersonals bitten wir alle Eltern um Mitwirkung und Unterstützung diese Regeln einzuhalten.

Einige Statistiken über Alfaruq Arabischschule

0
Anzahl der Klassenräume
0
Anzahl der freiwilligen LehrerInnen
0
vertretende Nationalitäten in unserer bunten Schule
0
Unsere Schule besteht seit
0
Unsere Schule besuchen mehr als
Machen Sie sich Ihr eigenes Bild über unsere Schule...

Bildergalerie

previous arrow
next arrow
PlayPause
previous arrownext arrow
Slider

Kontaktformular: