Das islamische Zentrum Essen -Al Faruq Moschee-

Das islamische Zentrum in Essen

Moscheebesuch

Alles was Sie dazu wissen sollen...

Sie sind herzlich willkommen unsere Moschee zu besuchen…

Vielleicht ist das Ihr erster Moscheebesuch und Sie fragen sich: “ was soll ich bei einem solchen Besuch wohl beachten?“ 

Um einige Ihrer Fragen im Vorfeld zu beantworten, haben wir einige Informationen für Sie zusammengestellt. Sollten Sie trotzdem weitere Fragen haben, freuen wir uns Ihnen diese in einem persönlichen Gespräch zu beantworten.

Im islam unterscheidet man zwei Arten von Gebetshäusern: die Freitagsmoschee „Dschami“ und das Bethaus „Masdschid“. Das deutsche Wort Moschee leitet sich von „Masdschid“ ab und unterscheidet nicht zwischen den beiden Typen. Gemäß der arabischen Wortwurzel ist die Moschee ein Ort der Niderwerfung. Sie ist auch Begegnungsstätte der Muslime, in der das Gemeinschaftsritualgebet, das Freitagsgebet, der Unterricht, stattfinden sowie gesellschaftliche Anlässe gemeinsam gefeiert werden.

Im Mittelpunkt in einer Moschee steht der Gebetsraum, in dem die Gebetsrichtung (Arabisch: „Qibla“) unbedingt angezeigt werden muss. Dazu dient der „Mihrab“ (Gebetsnische), der Gebetsort des Vorbeters (Arabisch: „Imam“). In einer Freitagsmoschee muss außerdem einen „Minbar“ (Kanzel) für die Freitagspredigt des Imams vorhanden sein. Ein weiterer Bestandteil jeder Moschee ist ein WaschRaum, um die kleine Waschung („Wudu“) durchführen zu können, denn dies ist eine Vorausetzung, um das Gebet verrichten zu können.

fassade-2011-1
IMG_4022
Moschee_50

Wie bereite ich mich auf meinen ersten Moscheebesuch vor?

In unserer Moschee werden keine Kopfbedeckungen für Frauen zur Verfügung gestellt, deswegen bitten wir Sie Ihre eigene Kopfbedeckung zu Ihrem Besuchstermin mitzubringen. Ziehen Sie sich bitte  an Ihrem Besuchstermin angemessen an. Für Männer und Frauen gilt gleichermaßen, dass zumindest Schultern und Knie bedeckt sein sollten. Transparente, ärmellose und enganliegende Kleidung, Dekolletees, Miniröcke und Strandkleidung sind untersagt.

Massjid_Aid_31
Panorama1_4Slider_Ohne
IMG_4011

Der erste Schritt am Eingang der Moschee.

Willkommen, treten Sie ein! Bitte ziehen Sie vor dem Eintreten in den Gebetsraum Ihre Schuhe aus und stellen Sie diese im Schuhregal ab. Der Grund dafür ist der Teppichboden, auf dem Muslime ihre Gebete verrichten und dessen Reinheit und Sauberkeit für diesen Zweck gewährleistet sein muss.Bitte beachten Sie, dass der Gebetsraum aus Hygienegründen nur mit Socken betreten werden darf. Haben Sie bitte auch Verständnis dafür, dass es nicht üblich ist, dass Männer und Frauen sich die Hände schütteln.

Haben Sie noch Fragen oder wollen Sie einen Besuchstermin vereinbaren, dann nehmen Sie über das untere Formular Kontakt zu uns auf: